Security
GENDERSENSIBLE STUDIEN- UND BERUFSORIENTIERUNG
FÜR DEN BERUF SECURITY SPEZIALISTIN
Bildquelle: TH Wildau, Studiengang "Verwaltung und Recht (VR15)", Fach "Spezielle Verwaltungsinformatik/E-Government Projektarbeit"

Das Projekt "Security"

Durch eine ansprechende und gendersensible Darstellung des Berufsfeldes Informationssicherheit sowie durch Porträts von weiblichen Rollenvorbildern, die im Bereich Informationssicherheit tätig sind, sowie durch eine interaktive und erlebnisorientierte Pilotmaßnahme können Schülerinnen erfahren, dass dieses Berufsfeld sowie die Studiengänge und Ausbildungen sehr vielseitig sind.


Berufsbild Security Spezialistin

Eine ansprechende Darstellung des Berufsfeldes Informationssicherheit soll das Interesse von Schülerinnen wecken. Dafür wurden Tätigkeiten, Aufgaben und erforderliche Kompetenzen einer/eines Security Spezialistin/Spezialisten durch Desk Research und Interviews mit Expertinnen und Experten ermittelt.

Das entwickelte Berufsbild wird jungen Frauen vorgestellt, um zu prüfen, ob sie sich davon angesprochen fühlen.


Porträts weiblicher Rollenvorbilder

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich
Post-Quantum-Kryptografie

Security Managerin

Professorin im Fachgebiet
Software Engineering

Professorin für Wirtschaftsinformatik

Wir lassen 29 Frauen, die erfolgreich den Bereich Informationssicherheit mitgestalten, von ihrem beruflichen und privaten Leben erzählen und erfahren, wieso sie sich für ihren Beruf/ihr Studium entschieden haben, was sie an ihrem Beruf/Studium begeistert, welche schönen Momente, aber auch Herausforderungen sie erleben. Diese Porträts sollen weibliche Rollenvorbilder im Bereich Informationssicherheit für junge Frauen und für die Allgemeinheit sichtbarer werden lassen.

Ausschnitte ausgewählter Gespräche gibt es als Video und Plakate. Alle Interviews erscheinen als Buch „Das Berufsfeld Informationssicherheit: Rollenvorbilder-Porträts“.


Interaktive und erlebnisorientierte Pilotmaßnahme

Phase 1: Kennenlernen und orientieren

Schülerinnen in der Berufsorientierungsphase (9. Klassenstufe) erleben in einem ersten Teil der Pilotmaßnahme Sensibilisierungsmaßnahmen – analoge und digitale spielebasierte Lernszenarien – für Informationssicherheit aktiv. Dadurch lernen sie bereits ein wichtiges Aufgabenfeld einer Security Spezialistin kennen – die Initiierung, Planung, Auswahl und Begleitung der Durchführung von Awareness- und Schulungsmaßnahmen für Informationssicherheit. Die dafür entwickelten analogen und digitalen spielebasierte Lernszenarien wurden partizipativ an den Präferenzen, Bedarfen und Lebenssituationen von Schülerinnen orientiert.

Phase 2: Diskutieren und vorstellen

Im zweiten Teil der Pilotmaßnahme wird das weitere Tätigkeitsspektrum ebenfalls anschaulich präsentiert sowie passende Ausbildungen und Studiengänge vorgestellt. Zudem berichten weibliche Rollenvorbilder von ihren beruflichen Tätigkeiten und stehen für Fragen der Schülerinnen zur Verfügung.

Die Pilotmaßnahme wird in vier Schulen durchgeführt

Die entwickelten analogen Lernszenarien können voraussichtlich ab Mai 2019 von Schulen, MINT-Initiativen, öffentlichen Berufsberatungen, IHK etc. über ein Ausleihformular kostenfrei ausgeliehen werden.

Das digitale spielebasierte Lernszenario kann spätestens ab August auf dieser Seite abgerufen werden.


Veröffentlichungen und Links

Workshopbeiträge des Projektes “Security”

Artikel in der Presse über das Projekt „Security“


Kontakt